Kaum ein Land ist so vielfältig und abwechslungsreich wie Österreich. Von den historischen und prächtigen Städten Wien und Salzburg über die kleinen und pittoresken Dörfer an den österreichischen Seen und in den Bergen. Österreich hat einfach so viele schöne Orte und Städte zu bieten. Da fragt man sich unweigerlich wo man denn nun in Österreich Urlaub machen soll.

Und vor allem was sind die schönsten Orte in Österreich im Sommer und was die schönsten Städte im Winter?

Wo Dein nächster Urlaub oder Städtetrip in Österreich hingehen kann, erfährst du jetzt: Hier kommen die 10 schönsten Städte Österreichs.

1. Wien

schöne städte österreich wien zentrum

Die Hauptstadt Österreichs ist nicht nur eine der schönsten Städte in Österreich, sie hat auch einige der schönsten Orte Österreichs zu bieten. Zahlreiche weltbekannte Wien-Sehenswürdigkeiten wie den Stephansdom, das Hundertwasser-Haus, das Schloss Schönbrunn, die Ringstraße sowie das Burgtheater, aber auch einige Geheimtipps, gilt es zu entdecken. Entweder im Rahmen einer Führung oder auf eigene Faust.

Wien eignet sich ideal für einen längeren Städtetrip, denn es gibt hier so viel zu sehen, zu tun und zu erleben, dass ein Wochenende manchmal gar nicht reicht.

Zu den schönsten Orten Österreichs unter den klassischen Wien-Sehenswürdigkeiten zählen

schöne städte österreich wien riesenrad
  • Die Türmerstube im Südturm des Stephansdoms mit ihrer tollen Aussicht auf Wien
  • Ein Rundgang auf der Wiener Ringstraße
  • Eine Fahrt mit dem fast 150-jährigen Wiener Riesenrad im Prater
  • Der wie zu Zeiten des 19. Jahrhunderts hergerichtete Eingangsbereich des Wurstelpraters
schönste städte österreichs wien fiaker
  • Der Prunksaal der Nationalbibliothek
  • Der Tiergarten Schönbrunn
  • Die Wiener Brücken und Stiegen
  • Eine Fahrt mit dem Fiaker
  • Ein Streifzug durch die Gassen rund um den Stephansdom

Tipp: Die etwas anderen Stadtführungen gibt es bei „space and place“: Hier kannst Du dir nicht die schönsten Orte Wiens, sondern die hässlichsten anschauen. Und unter dem Motto „Smells like Wien Spirit“ begibst Du dich auf eine Geruchs-Reise durch die Stadt.


Nicht zuletzt ist Wien auch für seine Kaffeehaus-Kultur bekannt. Sie wurde 2011 sogar in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Wer also auf der Suche nach schönen Orten in Österreich ist, der sollte Wien auch kulinarisch entdecken. In das Lebensgefühl Wiens zu Zeiten der Jahrhundertwende, entführt das Künstlercafé „Café Leopold Hawelka“.

Obwohl erst 1939 eröffnet, ist es dennoch im Jugendstil eingerichtet und eine wahre Institution der Stadt und eine Touristenattraktion. Hier bekommt man völlig unprätentiös, aber dennoch mit viel Wiener Charme eine „kleinen Braunen“ oder eine „Melange“ kredenzt und kann dabei das Treiben in der engen Dorotheergasse beobachten. Das Café Hawelka gehört zu den schönsten Orten Österreichs im Sommer.

schöne Orte österreich wien kaffeehaus

Mindestens genauso traditionsgeladen sind das Café Landtmann neben dem Burgtheater und das Café Prückel am Stubenring nahe des Wiener Stadtparks.

Beide Cafés existieren bereits seit über 100 Jahren und sind stadtweit ein Begriff und Treffpunkt von Einheimischen wie Touristen.

In allen diesen Kaffeehäusern kannst Du übrigens neben Kaffee auch die berühmten österreichischen Mehlspeisen und das original Wiener Schnitzel probieren.


Tipp: Wenn Du in einem Kaffeehaus das Gefühl haben solltest, dass der Ober (niemals Kellner in Österreich) Dich nicht gerade zuvorkommend behandelt, dann ist das nicht persönlich gemeint, sondern eine Wienerische Eigenart und Du kannst Dir sicher sein, in einem echten Wiener Traditions-Kaffeehaus zu sein.


heuriger wien schöne orte österreich

Abends sollte es Dich in einen der vielen Wiener Heurigen – typisch Wienerische Weinlokale – verschlagen.

Zumeist am Stadtrand, beinahe ländlich gelegen verbreiten sie eine einzigartig-gemütliche Atmosphäre und sind die perfekte Kulisse für den ausklingenden Abend.

Bekannte Heurigen-Orte in Wien sind Oberlaa, Sievering, Nussdorf, Bisamberg oder Neustift. Sie gehören zu den schönsten Orten in Österreich im Sommer.

Wien verbindet wie keine andere Stadt in Österreich Alt und Neu, Tradition und Moderne. Sie ist in ihrer Pracht und gleichzeitigen Unaufgeregtheit einfach schön.

Baden bei Wien

baden bei wien österreich

Südlich von Wien am Rande des Wienerwalds liegt mit Baden eine der schönsten Kleinstädte in Österreich. Nicht nur, dass die Kleinstadt eine ausgewiesen Thermalstadt mit 14 schwefelhaltigen Quellen ist, die bereits die Römer und die Habsburger Kaiser zu schätzen wussten, beweist Baden bei Wien auch mit seinen vornehmen Bürgerhäusern, den Palais und Villen, seinem Rosengarten und den vielen romantischen Plätzen eine ganz eigenen Charme.

Auch „Biedermeier-“ oder Kaiserstadt genannt, gilt Baden bei Wien zu Recht als einer der schönsten Orte in Österreich, vor allem im Herbst, wenn die vielen Heurigen offen sind und den berühmten Wiener Wein ausschenken.

Unterkünfte in Wien

2. Salzburg

schöne stadt im salzburger land salzburgNatürlich gehört auch Salzburg – die Mozart- und Festspielstadt – zu den schönsten Städten Österreichs. Doch in Salzburg gibt es weit mehr als Mozart und die Salzburger Festspiele.

Salzburg liegt zum einen sehr idyllisch zu Füßen der Voralpen, im Salzburger Becken, und zum anderen fließt die Salzach durch die Stadt und die Salzburger Hausberge rahmen die Stadt ein. Salzburg liegt also schon einmal in einer wunderschönen Naturkulisse und kann mit vielen schönen Orten innerhalb der Stadt aufwarten.

Zu den unbestritten schönsten Orten in Salzburg und damit in Österreich gehören das Schloss Hellbrunn und sein Schlossgarten. Das im 17. Jahrhundert erbaute Schloss glänzt vor allem von innen mit seinem prunkvoll verzierten und komplett mit allegorischen Darstellungen bemalten Festsaal. Das Highlight ist aber vielmehr der Schlossgarten mit seinen weitläufigen Alleen und schönen Orten zum Spazieren und Ausruhen.

salzburg wasserspiele schöne orte österreich

Im Schlossgarten findest Du die weltbekannten Hellbrunner Wasserspiele. Sie gehören ohne Frage zu den schönsten Orten in Österreich im Sommer.

Sie sind lustig und erfrischend zugleich. Für Kinder ist vor allem das mechanische Theater der Wasserspiele eine Attraktion.

Überhaupt ist Salzburg eine Schlösserstadt:

Die Festung Hohensalzburg auf dem Festungsberg thront über der Stadt und scheint sie gleichsam zu bewachen. Sie ist die größte noch erhaltene Burg in Mitteleuropa und das Wahrzeichen der Stadt. Der schönste Ort in der Burg ist die Goldene Stube mit dem aufwändig verzierten Kachelofen und der Sternenhimmel-Decke.

Das im 17. Jahrhundert erbaute barocke Prunkschloss Mirabell mit seinem Marmorsaal, dem Rosengarten und der Schlosskirche gehört nicht umsonst zu den schönsten Orten in Österreich und zum UNESCO-Welterbe. Vor allem bei Hochzeitspaaren ist das Schloss Mirabell mit seinem Schlosspark beliebt.

Natürlich ist auch der berühmteste Salzburger Wolfgang Amadeus Mozart mit ein Grund, warum Salzburg zu den schönsten Städten in Österreich gehört. Sein Geburtshaus in der Getreidegasse versetzt die Besucher zurück ins 18. Jahrhundert und man kann dem musikalischen Genie hier ganz nah sein.

mozartkugel salzburg österreich

Mozart ist in Salzburg einfach überall. Auch in Gestalt der weltberühmten Mozartkugel.
Und wer hat’s erfunden? Konditor Paul Fürst.

Auch heute noch kannst Du im Café Konditorei Fürst die Original Mozartkugel am Original Entstehungsort probieren.

Nicht nur ein kulinarisches Highlight, sondern auch einer der schönsten Orte in einer der schönsten Städte Österreichs. Das älteste Kaffeehaus Österreichs findest Du auch in Salzburg. Das Café Tomaselli existiert seit mehr als 300 Jahren.

Nach dem Kaffeetrinken lohnt sich ein ausgedehnter Spaziergang durch die historischen Gassen Salzburgs. Hier herrscht ein ganz besonderes Flair geprägt von den alten Häusern und den vielen kleinen historischen Anekdoten, die Du an jeder Ecke finden kannst. Die Getreidegasse ist die belebteste und bekannteste Straße in der Salzburger Altstadt und lockt mit zahlreichen Läden und possierlichen Salzburger Traditionsgeschäften.


Tipp: Fans des Musical-Klassikers „The Sound of Music“ können in Salzburg die Original-Drehorte besuchen und den Film hautnah nacherleben. Vor allem international war „The Sound of Music“ – die Geschichte der singenden Trapp-Familie – ein Hit und sehr populär. Deswegen kommen vor allem US-amerikanische Touristen gerne nach Salzburg.


salzburg hellbrunner weg österreich

Salzburg bietet auch einige der schönsten Orte in Österreich in Sachen Natur. Die Hellbrunner Allee am Schloss Hellbrunn führt ganze 2,8 Kilometer vorbei an Schlössern und durch geschützte Natur. Sie gilt als die älteste herrschaftliche Allee Mitteleuropas und an ihrem Verlauf findest Du sogar mehrere hundertjährige Eichen.

Ein echtes Highlight und einer der der besonders schönen Orte in Österreich ist die Eisriesenwelt Werfen bei Salzburg. In der mehr als 42 Kilometer langen Höhle gibt es ein Naturschauspiel der ganz besonderen Art: Im Sommer, während der Schneeschmelze wird das Höhlensystem von Eisriesen – große, naturgeformte Gebilde aus Eis – bevölkert. Die Eisriesenwelt Werfen ist einer der schönsten Orte Österreichs in den Bergen und vor allem im Sommer.





Tipp: Weitere schöne Städte im Salzburger Land sind: Zell am See, Kaprun und Bad Gastein. Und mehr Salzburg-Sehenswürdigkeiten findest du hier.


Unterkünfte in Salzburg

3. Graz

graz schönste stadt in österreich

Oft wird Graz als die schönste Stadt Österreichs bezeichnet. Da würden Wien, Salzburg, Innsbruck und viele andere schöne Städte in Österreich zwar widersprechen, aber ganz unwahr ist diese Behauptung dennoch nicht.

Graz ist die Hauptstadt der Steiermark und die zweitgrößte Stadt Österreichs. Sie liegt wie fast alle schönen Städte in Österreich malerisch nahe den Alpen, genauer liegt Graz am südlichen Alpenrand im Grazer Becken und wird vor allem von sanften Bergen umschlossen. Durch Graz fließt die Mur und durch diese klimatisch recht günstige Lage, hat Graz ein eher mildes Klima und gilt nicht zuletzt deswegen als Stadt mit südländisch-maritimem Flair.

Doch nicht nur die geographische Lage macht Graz zu dieser schönen Stadt in Österreich, sondern vor allem die zahlreichen schönen Orte. Insbesondere die Altstadt von Graz – übrigens die größte mittelalterliche Altstadt Europas und UNESCO-Welterbe – macht diese Atmosphäre aus. Die vielen Gassen mit den historischen Häusern und ihren vielen, kleinen Details sind so fein herausgeputzt, dass man Graz einfach schön finden muss. Die vielen Sehenswürdigkeiten in Graz vervollkommnen den Ruf von Graz als eine der schönsten Städte in Österreich noch.

Ein klassischer Altstadtrundgang umfasst:

schöne städte österreich graz kunsthaus
  • Die Herrengasse (barocke Prachtstraße)
  • Jakominiplatz (größter Platz in Graz)
  • Grazer Uhrturm (Wahrzeichen von Graz auf dem Schlossberg)
  • Hauptplatz (zentraler Platz in der Grazer Altstadt)
  • Murinsel (begehbare Stahlkonstruktion inmitten der Mur)
  • Kunsthaus Graz („friendly Alien“)

Tipp: Der höchste Punkt von Graz ist der Schlossberg, der sich mitten aus dem Häusermeer der Altstadt erhebt. Vom Schlossberg aus hast Du eine wunderbare Aussicht auf Graz und er ist ideal, um Dir einen ersten Überblick über die Sehenswürdigkeiten zu verschaffen. Du kannst entweder mit der Bergbahn oder zu Fuß hochkommen.


Ebenfalls zum UNESCO-Welterbe zählt das Schloss Eggenberg.

graz schönste stadt österreich eggenberg

Das im 17. Jahrhundert erbaute Schloss ist nicht nur das bedeutendste der Steiermark, sondern verfolgt auch ein ganz bestimmtes Programm. Es ist als Allegorie auf das Universum und die Zeit zu sehen. Es hat nämlich 365 Fenster, 31 Räume pro Etage, 24 Prunkräume mit 60 Fenstern und 52 Türen sowie 4 Ecktürme. Na, hast Du die Zahlenspiele verstanden?

Einzigartig in Österreich: Graz ist Genusshauptstadt. Grund genug, eine der schönsten Städte Österreichs kulinarisch zu erkunden. Die Steiermark ist für ihre erstklassigen landwirtschaftlichen Produkte und die vielen Bauernmärkte bekannt. In Graz findest Du am Kaiser-Joseph-Platz den größten Markt der Stadt.

Auch einen Besuch wert: Der Bauernmarkt am Lendplatz. Ebenfalls am Lendplatz ist die „Süße Luise“, ein ausgesprochen schönes Café mit leckeren Cupcakes, Törtchen und einem ausgezeichneten Brunch. Eine Institution in Sachen Kulinarik ist das Frankowitsch mit seinen belegten Brötchen. Ein Muss bei einem Besuch in Graz.

Mindestens genauso ein Muss: Kürbiskernöl. Die Steiermark ist weltbekannt dafür.


Tipp: Wer gerne auf allerhöchsten Niveau speist, der wird in einem der 20 Haubenlokale in Graz ganz sicher glücklich.


Unterkünfte in Graz

4. Innsbruck

schöne orte in österreich innsbruck tirol

Die Hauptstadt Tirols, Innsbruck, ist ohne Frage eine der schönsten Städte Österreichs in den Bergen der Alpen, genauer zwischen Karwendel und Patscherkofel. Nicht umsonst wird sie gerne „Hauptstadt der Alpen“ genannt. Die unmittelbare Nähe der Stadt zu den mächtigen Bergen macht Innsbruck zu einem Mekka für Touristen, die gerne beides haben: Kultur und urbanes Flair gepaart mit Natur.

Innsbruck ist nämlich bekannt für seine Mischung aus Natur und Kultur: Nirgends in Österreich ist die Natur der Berge mit ihren zahlreichen Möglichkeiten in Sachen Wintersport und Wandern so gelungen kombiniert mit den Sehenswürdigkeiten einer Stadt. Innsbruck ist damit einer der schönsten Orte in Österreich im Sommer und im Winter.

Es ist durchaus möglich, Innsbruck in wenigen Minuten zu durchqueren und sich plötzlich in einer idyllischen Alpenkulissen zu wiederzufinden oder am selben Tag auf die Skipiste und ins Theater zu gehen. Innsbruck ist für eine Stadt recht klein, aber das Angebot an Attraktionen ist groß.

Die bekannteste Innsbruck-Sehenswürdigkeit und das Wahrzeichen der Stadt ist das „Goldene Dachl“.

schöne orte österreich berge innsbruck

Inmitten der Altstadt glänzen 2.657 vergoldete Kupferziegel am berühmtesten Erker Österreichs mit der Sonne um die Wette. Und auch der Platz, an dem sich der Erker befindet, ist es wert dort länger zu verweilen. Die alten und reich verzierten Häuser am Platz verzaubern mit ihren vielen liebevollen Details.

Hier lässt es sich wunderbar einen Kaffee trinken und das bunte Treiben beobachten. Von hier aus stolpert man auch in die Maria-Theresien-Straße, die Einkaufsstraße in Innsbruck.

Nicht minder bekannt und berühmt ist die Kaiserliche Hofburg in Innsbruck. Das ursprünglich gotische Schloss wurde auf Betreiben von Maria Theresia im Stil des Wiener Spätbarocks umgebaut und so steht es auch noch heute da. Es kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

Auch die Hofkirche ist einen Besuch wert. Von außen eher schmucklos, verbirgt sich im Inneren jedoch eine wahre Prachtentfaltung. Der Hingucker sind aber die 28 „schwarzen Männer“, im Dialekt „Schwarze Mander“, weswegen die Kirche auch „Schwarzmander-Kirche“ genannt wird. Die Bronzefiguren sollen das Grabmal Kaiser Maximilian des I. bewachen.

Hoch hinaus geht es auf dem beinahe 450 Jahre alten Stadtturm. Nach 133 Stufen gelangst Du auf die Aussichtsplattform in 31 Metern Höhe und hast einen unglaublichen Panoramablick auf Innsbruck und das Patscherkofel-Gebirge.

schöne orte österreich ambras schloss

Auf 635 Metern Höhe im Südosten Innsbrucks befindet sich mit dem Schloss Ambras nicht nur eines der bedeutendsten Schlösser der Stadt, sondern auch einer der wichtigsten Museumskomplexe des Landes.

Sehenswürdigkeiten in Innsbruck auf einen Blick:

  • Goldenes Dachl
  • Kaiserliche Hofburg
  • Schloss Ambras
  • Stadtturm
  • Hofkirche
  • Helblinghaus
  • Alpenzoo
  • Maria-Theresien-Straße
  • Dom zu St. Jakob
schönste orte österreich winter innsbruck schanze

Innsbruck steht auch für den professionellen Wintersport.

Die Vierschanzentournee findet zum Teil in Innsbruck statt und ist ein Highlight des Wintersportjahres in Österreich.

Die Bergisel-Schanze erzählt davon und kann außerhalb von Veranstaltungen besucht werden.

Ein Café und ein Panorama-Restaurant laden zum längeren Verweilen und in die Ferne blicken ein.

Unterkünfte in Innsbruck

5. Linz

linz österreich schöne orte

Was einst als staubige und schmutzige Industriestadt galt, ist heute eine der beliebtesten und schönsten Städte in Österreich: Linz. Österreichs drittgrößte Stadt war bis in die 1980er Jahre hinein eher als Standort der Voestalpine Stahlwerke und für seine dreckige Luft bekannt.

Mit einem konsequenten Umwelt- und Kulturprogramm konnte Linz diesen Ruf zugunsten einer Stadt mit lebenswertem, internationalem Flair ablegen. Heute ist Linz eine kulturell weit aufgestellte, internationale Universitäts-Stadt und kann mit zahlreichen schönen Orten aufwarten.

Denn: Eingerahmt von den sanften Bergen des Mühlviertels und dem Alpenvorland, gehört Linz nicht nur zu den besonders schönen Städten an der Donau, sondern hat auch die mitunter aufregendste junge Kulturszene Österreichs.

Besonders populär sind das Straßenkunstfestival „Pflasterspektakel“ (Juli), das „Ars-Electronica-Festival“ für Medienkunst (September), die „Linzer Klangwolke“, ein Open-Air Musikfestival für moderne klassische Musik (September), das „Crossing Europa“ Filmfestival (April) und das Bruckner Festival für klassische Musik (September/Oktober).

linz österreich schöne orte im herbst

Für Fans des klassischen Sightseeings hat Linz selbstverständlich auch so einige schöne Orte im Angebot:
Die Linzer Altstadt glänzt mit historischen Häuserfassaden aus dem Mittelalter und die Innenstadt – nicht mit der Altstadt zu verwechseln – ist mit ihren Gründerzeitbauten auch mehr als sehenswert.

Zentrum ist der Hauptplatz, einer der größten umbauten Plätze in Österreich und auch einer der schönsten Orte. Hier findest Du mit dem Alten Rathaus und der Dreifaltigkeitssäule Zeugnisse der Linzer Stadtgeschichte. Besonderes Highlight am Hauptplatz sind die beiden Brückenkopf-Gebäude. Sie bilden das Ende des Hauptplatzes und hinter ihnen befindet sich gleich die Donau.


Tipp: Im Brückenkopf-Gebäude Ost befindet sich der einzige noch in Betrieb stehende Paternoster in Oberösterreich.


Am Hauptplatz hat auch die Pöstlingbergbahn ihren Startpunkt. Mit ihr kannst Du auf den Linzer Hausberg, den Pöstlingberg, hochfahren und von hier die tolle Aussicht auf Linz genießen. Ein besonders schöner Ort in Österreich. Die kleine Basilika oben auf dem Pöstlingberg sollte bei einem Besuch nicht ausgelassen werden. Sie ist ein besonders schöner Ort in Linz.


Tipp: Für Kinder gibt es auf dem Berg die Grottenbahn mit einer Märchenwelt, einer Drachenbahn und historischen Schaubildern.


linz dom schönster ort österreich

In der Altstadt von Linz lohnt sich ein Bummel durch die kleinen Gassen, insbesondere die Bischofsstraße und die Straße mit dem schlichten Namen „Altstadt“.
Hier gibt es viele kleine Cafés und Geschäfte. Die berühmteste Kirche in Linz – von sehr vielen Kirchen in der Stadt – ist der Maria Empfängnis Dom.

Die vom Fassungsvermögen her größte Kirche in Österreich wurde erst 1935 fertiggebaut und ist auch eines der jüngsten Gotteshäuser des Landes. Ein besonders schöner Ort in Österreich ist die Aussichtsplattform des Doms. 395 Stufen führen rauf und die Aussicht ist einfach phänomenal.

Wer sich nach so viel Programm nach einer Stärkung sehnt, der kommt an der Linzer Torte nicht vorbei. Die Konditorei Jindrak ist die Traditionsbäckerei in Linz und eine Institution in Sachen Linzer Torte. Wer es eher deftig und traditionell österreichisch mag, der wird bei den Donauwirtinnen fündig.


Exkurs: Wie der Name schon verrät wurde die weltberühmte Linzer Torte in Linz erfunden. Aber, was viele nicht wissen: Das Rezept für diese Torte gilt als das älteste Tortenrezept der Welt.


Apropos Donau: Die Donau ist nicht nur die Lebensader und das Naherholungsgebiet dieser schönen Stadt in Österreich, sondern auch ein wichtiger Kulturstandort.

linz österreich schöne stadt

Am Donau-Ufer befinden sich mit dem Lentos Museum für zeitgenössische Kunst, dem Brucknerhaus und dem Ars-Electronica-Center, einem Mitmach-Museum für Medienkunst und Technologie, gleich drei der wichtigsten Museen der Stadt.
Unbedingt besuchen.

Im angrenzenden Donaupark bzw. Donaulände gibt es mit dem Forum Metall Kunst im öffentlichen Raum zu bestaunen.

Abgesehen davon ist die Donaulände auch so schon ein schöner Ort, denn der öffentliche Park ist der Treffpunkt der Linzer im Sommer. Und am Donaustrand in Alt-Urfahr kannst Du dich im Sommer sogar ganz gemütlich sonnen oder in der Donau planschen. Ein besonders schöner Ort in Österreich im Sommer.


Exkurs: Für Wanderer ist der Donausteig, der auch an Linz und Umgebung vorbeiführt, ein lohnendes Ziel und der Donauradweg ist für Radwanderer ein Muss.


schöne orte in österreich im winter linz

Natürlich darf bei einem Besuch in Linz eine Schifffahrt auf der Donau nicht fehlen.

Am besten suchst Du dir eine Tour durch den Mural Harbor aus. Dort gibt’s überdimensionale Graffitis zu bestaunen.

Linz vereint den Gegensatz von Kultur und Industrie zu etwas ganz Besonderem: Dass der industrielle Charakter von Linz noch nicht ganz verschwunden ist und, dass das auch gar nicht schlimm, sondern eher spannend ist, kannst Du in der Voestalpine Stahlwelt und bei der Voestalpine Werkstour sehen.

Unterkünfte in Linz

6. Bregenz

bregenz österreich bodensee
Bregenz, die Hauptstadt des Bundeslandes Vorarlberg, ist zumeist nicht auf dem Radar von Österreich-Reisenden. Dabei ist Bregenz eine der schönsten Städte Österreichs und vor allem eine der am schönsten gelegenen: Direkt am Bodensee und nahe den Ostalpen im Dreiländereck Deutschland, Österreich, Schweiz.

Für alle, die also nicht wissen wo sie in Österreich Urlaub machen sollen, ist Bregenz ein Geheimtipp.

Das Berühmteste an Bregenz sind sicher die Bregenzer Festspiele. Und das zu Recht: Nicht nur, dass hier jeden Sommer hochkarätige Opernaufführungen und Premieren Open Air stattfinden, sie finden auch vor einer einzigartigen Kulisse unmittelbar auf dem Bodensee statt.

bregenz seebühne schöner ort österreich

Die aufwändigen Bühnenbilder sind zum Teil auch außerhalb der Festspiele zu sehen und in der Rangliste der Sehenswürdigkeiten von Bregenz ganz weit oben.

Die Seebühne Bregenz mit ihren 7.000 Sitzplätzen ist übrigens die größte ihrer Art.

Das Wahrzeichen von Bregenz ist der Martinsturm. 1601 wurde der ehemalige Getreidespeicher zum Turm ausgebaut und mit der größten Turmzwiebel Mitteleuropas gekrönt. Zudem ist der Martinsturm das erste barocke Bauwerk am Bodensee. Von ihm aus hast Du einen wundervollen Panoramablick über die Bregenzer Altstadt – die sogenannte Oberstadt – den Bodensee und den Bregenzer Hausberg Pfänder.

Die Oberstadt von Bregenz ist einer der schönsten Orte Österreichs, wenn nicht gar Europas. Schon der Gang durch das mittelalterliche Stadttor verheißt, dass sich dahinter eine ganz andere Welt verbirgt. So hängt dort nämlich neben alten Stadtwappen und dem Bild einer keltischen Göttin, auch ein mumifizierter Hai, der Böses von der Stadt abwenden soll.

martinsturm bregenz österreich

Innerhalb der Oberstadt lockt das Gewirr aus kleinen mittelalterlichen Gassen mit Fachwerkhäusern und entführt in längst vergangene Zeiten und beinahe jedes Haus ist ein pittoreskes Postkartenmotiv.
Besonders einzigartig ist das Haus in der Kirchstraße 29. Es ist mit 57 Zentimetern Breite das Haus mit der schmalsten Fassade Europas.

Wer in Bregenz ist, sollte unbedingt den Bregenzer Hausberg Pfänder besteigen oder mit der Pfänderbahn gemütlich raufgondeln. Vom Gipfel in 1.064 Metern Höhe hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt, den Bodensee und die Alpen. Du kannst auch einen Rundweg wandern, der Dich an einigen Wildgehegen entlang führt. Besonders schön für Kinder.


Achtung: Die letzte Bahn fährt um 19 Uhr ins Tal hinab. Wer also den Sonnenuntergang auf dem Berg genießen will, muss nachher im Dunkeln zu Fuß hinunter.


schönste orte österreich winter bregenz

Unser Alternativ-Tipp: Den Sonnenuntergang am Bodensee erleben – Bregenz ist schließlich einer der schönsten Orte Österreichs am See. Dies geht am besten am Bregenzer Hafen und den sogenannten „Molo“. „Sunset Sitzstufen“ wurden hier neu hingebaut und so ein direkter Zugang zum See geschaffen.

Eine Boots-Tour über den See sollte auch bei keinem Besuch in dieser schönen Stadt in Österreich fehlen.

Für Kulturinteressierte gibt es in Bregenz auch allerhand zu tun. Das Vorarlberg Museum wurde erst 2013 erbaut und ist ein architektonischer Leckerbissen. Das Panoramafenster in der 4. Etage ist ein Must See. Das Kunsthaus Bregenz zeigt zeitgenössische Kunst in wechselnden Schauen. Die lichtdurchlässige Glasfassade nimmt die Lichtstimmung des Tages auf und wirft sie zurück. Das Kunsthaus ist also auch von außen schon ein Hingucker. Überhaupt hat Bregenz für seine doch eher geringe Größe eine sehr hohe Dichte an Kultur, Museen und Sehenswürdigkeiten und gehört so zu den schönen Orten in Österreich im Winter.

Noch ein Tipp für den Winter in Bregenz: Versuch Dein Glück doch mal im Casino Bregenz.

Unterkünfte in Bregenz

7. Klagenfurt am Wörthersee

klagenfurt österreich schönste stadt

Ein besonders schöner Ort in Österreich am See ist Klagenfurt. Die Hauptstadt des Bundeslandes Kärnten liegt direkt am Wörthersee und verbindet Natur und Kultur sowie Sport und Erholung und ist damit nicht zu Unrecht eine der schönsten Städte in Österreich.

Insbesondere der Wörthersee ist prägend für die Stadt Klagenfurt, trägt sie ihn schließlich mit im Titel. Für Deutsche ist der See vor allem mit der Fernsehserie „Ein Schloss am Wörthersee“ verbunden und seit jeher eine Art romantisches bis verkitschtes Traumziel. Und ganz falsch ist das nicht. Es liegt wirklich ein Hauch Romantik über dem See. Aber auch – und das ist das eigentlich Schöne – ein gewissen Mittelmeer-Gefühl. Und das inmitten des bergigen Österreich.

schöner ort österreich see wörthersee

Wenn Du also schon mal in Klagenfurt bist, dann ist ein Ausflug an den Wörthersee zum Schwimmen, Radfahren, Wandern ideal.

Oder auch einfach nur, um in einem der zahlreichen traditionellen oder mondänen Cafés, Restaurants oder Ausflugslokalen zu entspannen und das Treiben am, im und um den See herum auf Dich wirken zu lassen.


Tipp: Die Halbinsel „Maria Loretto“ ist ein ganz besonders schöner Ort in Österreich. Vor allem abends im Sommer lässt sich der Sonnenuntergang mit einem Glas Wein auf der Terrasse des Schlosses Maria Loretto sehr gut aushalten.


Wen es eher in die Berge zieht, der sollte auf den Klagenfurter „Hausberg“, den Kreuzbergl, steigen oder besser ihn erwandern, denn besonders hoch ist er nicht. Es handelt sich vielmehr um ein bergiges Naherholungsgebiet mit mehreren Teichen und einem großen Waldgebiet im Nordwesten der Stadt. Doch diese Tatsache macht den Kreuzbergl nicht weniger schön.

Im Gegenteil: Hier lässt es sich ausgezeichnet spazieren gehen und sich erholen. Zudem sind der Botanische Garten und die Sternwarte nicht weit und können den ein oder anderen Ausflugstag auf den Kreuzbergl noch schöner machen.


Exkurs: Der berühmteste Sohn der Stadt ist übrigens Udo Jürgens, der hier auch seine ersten Konzerte gab. Auch aus Klagenfurt: Der berühmt-berüchtigte 80-prozentige „Stroh-Rum“.


Klagenfurt Lindwurm

Natürlich hat Klagenfurt neben der es umgebenden Natur auch innerhalb der Stadt sehr viel zu bieten. Schließlich kann diese schöne Stadt in Österreich auf eine rund 800 Jahre dauernde Geschichte zurückblicken. Wahrzeichen der Stadt ist der Lindwurmbrunnen auf dem Neuen Platz.

Der Legende nach soll dort, wo die Stadt Klagenfurt heute ist, eine Gruppe mutiger Knechte einen Lindwurm (Drache) erschlagen haben. Der Brunnen wurde im 16. Jahrhundert gefertigt und ist eine der Sehenswürdigkeiten von Klagenfurt.

Mindestens genauso bekannt ist das „Wörthersee-Mandl“. Es erinnert an die Entstehung des Wörthersees.

klagenfurt österreich

Die Sage erzählt, dass an der Stelle des Sees einst eine prächtige Stadt lag, die wegen der Hochmütigkeit der Bewohner und ihrer mangelnden Bereitschaft vor Ostern Buße zu tun, im Wasser versank.

Das Männlein warnte die Leute mehrmals, aber sie wollten nicht hören.

Im Zentrum von Klagenfurt findest Du mit dem Lendkanal einen besonders schönen Ort in Österreich. Der künstlich angelegte Kanal führt bis an den Wörthersee und wird an mehreren Stellen von Brücken überquert. Zudem findest Du an den Ufern die Klagenfurt Sehenswürdigkeiten Minimundus, einen Park mir Miniaturen von weltberühmten Sehenswürdigkeiten, und den Europapark, einen Park mir Gartenkunst.

In der Innenstadt von Klagenfurt, auch „Renaissance-Juwel am Wörthersee“ genannt, kannst Du diese Sehenswürdigkeiten besuchen:

  • Stadttheater Klagenfurt
  • Konzerthaus Klagenfurt
  • Landesmuseum Kärnten (Rudolfinum)
  • Robert Musil Literaturhaus
  • Stadtgalerie Klagenfurt
  • Museum Moderner Kunst Kärnten MMKK
  • Klagenfurter Dom
  • Landhaus Klagenfurt
  • Dreifaltigkeitssäule
  • Eboard Museum
  • Fußgängerzone Alter Platz
  • Altes Rathaus

Tipp: Jeden Freitag und Samstag gibt es eine kostenfreie Altstadtführung jeweils ab 10 Uhr. Der Treffpunkt ist vor dem Tourismusamt am Neuen Platz.


Unterkünfte in Klagenfurt

8. Hallstatt

schönste orte österreich sommer hallstatt

75 Kilometer südöstlich von Salzburg liegt das berühmteste Dorf der Welt und der vielleicht sogar schönste Ort in Österreich. Rund 1 Million Touristen zieht es jährlich in die kleine 780-Seelen Gemeinde Hallstatt am Hallstätter See im Salzkammergut. Die Gäste kommen vorwiegend aus Ostasien.


Exkurs: 2006 war Hallstatt Kulisse für die südkoreanische Fernsehserie „Spring Waltz“ und machte den schönen Ort in Österreich in Süd-Ostasien bekannt.


Hallstatt ist sogar so beliebt, dass es seit 2012 in China eine originalgetreue Kopie gibt. Nicht umsonst ist das Motto des Dorfes: „Hallstatt – Das Original. Millionenfach fotografiert – einmal kopiert – nie erreicht.“

hallstatt österreich schöner ort

Und Hallstatt ist auch wirklich schön. Wie auf einer kitschigen Postkarte sieht es aus: Viele kleine, typisch österreichische Häuser drängen sich dicht an dicht in die Kulisse eines Bergehanges hinein. Davor: Ein schillernd-blauer See, in dem sich der Himmel spiegelt. „Schönster See-Ort der Welt“ soll Alexander von Humboldt Anfang des 19. Jahrhunderts Hallstatt genannt haben. Recht hat er wohl.

Hallstatt und seine Umgebung sind seit 1997 UNESCO-Weltkulturerbe. Dies liegt allerdings nicht an der Beliebtheit bei Touristen, sondern daran, dass Hallstatt zum einen eine lange Salzbergwerk-Tradition hat und zum anderen dort bedeutende archäologische Funde aus der Eisenzeit gemacht wurden. Ein Zeitabschnitt der Erdgeschichte wird sogar „Hallstattzeit“ genannt. Auch die Hallstatt umgebende Landschaft mit dem See und dem Dachstein ist Naturerbe.

Für einen Besuch in Hallstatt sollten folgende Sehenswürdigkeiten auf Deiner Liste stehen:

  • Salzwelten Hallstatt
  • Beinhaus Hallstatt (Grabkammer mit Skeletten)
  • Welterbe Museum
  • Klavarienbergkirche
  • Skywalk Hallstatt
  • Höhenweg Marienruhe (Panoramawanderweg)
  • Archäologische Ausgrabungen in Hallstatt
hallstatt österreich schönste stadt

Natürlich sind auch der Marktplatz von Hallstatt und die engen Gassen einen Besuch wert.

Im Sommer solltest Du dich jedoch auf Gedränge gefasst machen.
Bis zu 10.000 Menschen wühlen sich dann durch das kleine Dorf.


Exkurs: Der inzwischen doch recht ausufernde Tourismus in Hallstatt, treibt zum Teil merkwürdige Blüten: So können sich Frauen ein „Dirndl to go“ ausleihen, um für Fotos das richtige Outfit zu haben. Beliebt bei asiatischen Hochzeitspaaren ist es auch, sich im Hochzeitsoutfit in Hallstatt fotografieren zu lassen und die Fotos dann bei der eigentlichen Hochzeit zu Hause herum zu zeigen.


Unterkünfte in Hallstatt

9. Krems an der Donau

schöne städte in österreich krems an der donau

Etwa 70 Kilometer westlich von Wien, eingebettet in die Wachau und das Waldviertel liegt Krems an der Donau. Krems zählt nicht zu den besonders großen, wohl aber zu den schönsten Städten in Österreich.

Grund für Krems‘ Schönheit sind zum einen die idyllische und klimatisch sehr günstige Lage, die den Weinanbau begünstigt, und zum anderen die historische Altstadt. Zu einem Altstadtbummel in Krems an der Donau gehören dabei das Steinertor – das einzig erhaltene Stadttor von Krems – das Rathaus aus dem 16. Jahrhundert, die Gozzoburg – ein prächtiges Stadthaus aus dem 13. Jahrhundert – und das ehemalige Dominikanerkloster, das heute das Museumkrems beheimatet. Die Altstadt von Krems an der Donau zählt zum UNESCO-Welterbe „Kulturlandschaft Wachau“.

krems an der donau stadttor österreich

Doch der eigentliche Grund, warum so viele Menschen gerne nach Krems kommen ist der Wein. Krems ist nicht umsonst die Weißweinhauptstadt Österreichs. Insbesondere der Grüne Veltiner hat in Krems eine lange Tradition und wird hier gerne getrunken.

Eine Tour – ob zu Fuß oder mit dem Rad – zu den verschiedenen Winzern und Weinbergen ist ein Muss bei einem Urlaub in Österreich, speziell in der Region Wachau und in Krems an der Donau. Hier gibt es nämlich rund 200 offizielle Winzer.

Und auch in der Stadt selbst, kannst Du den Tag mit einem hervorragenden Glas Wein in einer vielen Restaurants und Gasthäusern ausklingen lassen.


Tipp: In der Wachau ist auch die Marille – in Deutschland Aprikose – zu Hause. Die Marillen aus der Wachau sind von der EU ursprungsgeschützt und gelten als besonders wohlschmeckend. In Krems an der Donau kannst Du zur Saison im Juli hervorragenden Spezialitäten rund um die Frucht probieren.


Unterkünfte in Krems

10. Gmunden

österreich schöne orte gmunden

Das kleine Städtchen Gmunden am Traunsee im Salzkammergut ist bei Weitem keine Großstadt jedoch trotzdem eine der schönsten Städte in Österreich. Nicht nur die malerische Lage direkt am Traunsee macht Gmunden zu einem wunderbaren Ausflugsziel bei einem Urlaub in Österreich, sondern auch die vielen Schlösser und Villen in der Kurstadt sind einen Besuch wert.

Das bekannteste Schloss in Gmunden ist sicherlich das Seeschloss Ort. Viele kennen es noch aus der TV-Serie „Schlosshotel Orth“ des ZDF und ORF. Es ist das beliebteste Fotomotiv in Gmunden, und das obwohl es in Wirklichkeit gar kein Hotel ist. Auch bei Hochzeitspaaren ist das Seeschloss äußerst beliebt. Bis zu 300 Trauungen finden hier pro Jahr statt. Es zählt zu den schönsten Orten in Österreich zum Heiraten.

schloss ort gmunden österreich schöner ort

Unweit vom Seeschloss liegen mit der Villa Toscana und dem Toscanapark zwei weitere beliebte Attraktionen von Gmunden.

Die Schlossvilla stammt aus dem 19. Jahrhundert und ist ein gutes Beispiel für die Wohn- und Lebenskultur der gehobenen Bürgerschicht, die im Sommer in Gmunden verweilte.

Gmunden war nämlich eine sogenannte „Sommerfrische“ – ein zeitlich auf den Sommer begrenzter Wohnsitz zur Erholung. Viele Villen in Gmunden stehen in dieser Tradition. Unter anderem auch die Schlösser Cumberland und Weyer. Sie sollten bei einem Besuch in Gmunden unbedingt besichtigt werden.


Tipp: Wahrzeichen von Gmunden ist die Straßenbahn Gmunden. Es handelt sich nicht nur um eine der kürzesten Stecken der Welt, sondern mit 10 Prozent Steigung auch um eine der steilsten. Jährlich werden bis zu 300.000 Fahrgäste befördert.


österreich schöne städte gmunden rathaus

In der Altstadt von Gmunden selbst, sind besonders das direkt am See gelegene Rathaus und der Rathausplatz von Bedeutung. Das Gebäude wurde im 16. Jahrhundert erbaut und wird von zierlichen Dekorationselementen geschmückt. Es ist ein echter Hingucker.

Das Rathaus beherbergt auch Österreichs einziges Keramik-Glockenspiel.

Apropos Keramik: Gmunden ist über die Landesgrenzen hinaus als Keramikstadt bekannt. Seit über 500 Jahren werden hier hochwertiges Geschirr und Keramik-Kunst gefertigt. Das berühmteste Dekor ist das sogenannte „Grüngeflammte“. Rund um das Thema Keramik kannst Du dich bei der Gmundner-Keramik-Manufaktur im Rahmen einer Werksführung informieren. Und jedes Jahr finden in Gmunden die Keramikwochen, samt Töpfermarkt und Keramiksymposium statt. Gmunden trägt den Titel „Keramikstadt“ also nicht umsonst.


Tipp: Etwas kurios, aber nicht uninteressant ist das „Klo & So Sanitärmuseum“ in Gmunden. Es befindet sich zusammen mit anderen Ausstellungen zur Stadtgeschichte im „K-Hof Kammerhof Museen Gmunden“ und zeigt rund 300 Exponate aus dem Bereich der sanitären Gebrauchskeramik. Ein ganz besonders schönes stilles Örtchen in Österreich.


Unterkünfte in Gmunden

Schönste Städte Österreich Karte

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *