Grillaroma liegt in der Luft. Ob der Duft aus den Restaurants dringt oder es doch nur die Touristen sind, die in der Sonne braten, sei mal dahingestellt.

Sicher ist, dass die Sehenswürdigkeiten in Kroatien dazu animieren, den eigenen Bewegungsradius ein wenig auszudehnen.

Riesige Wasserfälle (und wir meinen damit gigantisch!), wuchtige Paläste, antike Ruinen – da ist für jeden was dabei. Die Must-sees beim Kroatien-Urlaub – eine Sommerromanze. Aufgepasst, wir legen los.

1. Nationalpark Plitvicer Seen

Er ist der größte und älteste Nationalpark in Kroatien und wohl einer der Schönsten in ganz Europa.

Der Nationalpark Plitvicer Seen liegt im Nordosten von Kroatien und ist für die meisten Kroatienurlauber ein absolutes Muss.

Brachial: Ganze 16 Flüsse und 90 Wasserfälle rauschen durch den Nationalpark. Der höchste Wasserfall misst stolze 78 Meter.

Einmalig schön liegen die vielen Seen zwischen den steilen und grün bewachsenen Hängen der Karstlandschaft von Mittelkroatien.

Zwischen den Seen führen kleine Stege durch den Nationalpark. So kommt ihr der schönen Naturlandschaft einmalig nahe.

Die Region ist nicht nur seit 1949 Nationalpark, sondern gehört seit 1979 auch zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Der größte Wasserfall Kroatiens
Veliki Slap Plitvicer Seen

Nicht nur wunderschöne kaskadenförmig angeordnete Seen erwarten euch im Plitvicer Nationalpark.

Auch der höchste Wasserfall Kroatiens, der „Veliki slap“ ist im Nationalpark zu finden. Aus rund 78 Metern Höhe stürzt das Wasser nach unten in die Tiefe.

2. Dubrovnik

Hafenstadt in Kroatien

Die „Perle an der Adria“, das ist Dubrovnik. Die einmalig schöne Altstadt sucht ihresgleichen und lockt jedes Jahr unzählige Touristen an.

Egal, ob ihr einen Städtetrip nach Dubrovnik plant oder euch in der Nähe ein Ferienhaus an der Küste in Kroatien nehmt, dort werdet ihr garantiert eine unvergessliche Zeit erleben.

Altstadt Dubrovnik
Besonders sehenswert sind die Stadtmauern von Dubrovnik. Sie sind 1940 Meter lang und bis zu sechs Meter dick.

Gegen Eintritt könnt ihr die Stadtmauer sogar begehen.

Weitere Highlights sind eine alte Apotheke aus dem 14. Jahrhundert, die Kathedrale Mariä Himmelfahrt und die Rolandsäule sowie der Sponza-Palast.

Die autofreie Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Gassen und Gemäuer dienten schon Blockbustern wie Game of Thrones und Star Wars als Kulisse.


Beliebte Sehenswürdigkeiten von Dubrovnik

  • Stadtmauer
  • Flaniermeile Stradun
  • Insel Lokrum
  • Seilbahn
  • Berg Srd
Strände um Dubrovniik
Banje Strand Dubrovnik

Rund um Dubrovnik findet ihr natürlich auch eine große Zahl von wunderschönen Stränden und Buchten.

Ein Beispiel ist der Strand Banje nahe der Altstadt.

Vom Kiesstrand aus habt ihr eine wunderschöne Aussicht auf die Stadtmauern und die Insel Lokrum.

Genauso schön ist der Strand Cava, der als einer der besten Strände von Dubrovnik bezeichnet wird.

Er liegt auf der Halbinsel Lapad, die sich vor der Innenstadt Dubrovniks erstreckt.

Unser Spartipp: Dubrovnik eignet sich hervorragend für jeden, der nicht allzu viel Urlaubsbudget ausgeben will.


>> Finde die besten Hotels in Dubrovnik <<


3. Blaue Grotte

Blaue Grotte Bisevo

Dieses einmalige Naturschauspiel findet ihr auf der Insel Bisevo südwestlich der kroatischen Insel Vis.

Zur Blauen Grotte könnt ihr eine Tagestour buchen und euch das Erlebnis selbst aus der Nähe anschauen.

So schnell werdet ihr es auf keinen Fall vergessen.

Die Grotte liegt an der Ostseite der Insel und ist 24 Meter lang und zwischen zehn und 20 Metern breit, bis zu 15 Metern hoch und maximal 16 Meter tief.

Blaue Grotte Eingang
Durch den Zugang der Höhle könnt ihr nur mit Paddel- oder Ruderbooten gelangen.

Das Besondere an der Blauen Grotte ist das Lichtspiel zwischen Sonnenlicht und Wasseroberfläche, welches ihr hier an sonnigen Tagen und bei ruhigem Seegang beobachten könnt.

Das Sonnenlicht dringt durch eine Öffnung unterhalb des Meeresspiegels in die Höhle ein und färbt das Innere der Grotte in ein sanftes aber intensives Blau.

Gegenstände, die in die Meeresoberfläche eingetaucht werden, erscheinen dabei in einem silbrigen Glanz.


>> Finde die besten Hotels auf der Insel Vis <<


4. Zagreb

Kathedrale von Zagreb

Man wundert sich doch wirklich, warum Zagreb noch nicht von Touristenmassen überrollt wird. Die Küstenregionen an der Adria haben scheinbar so viel Zugkraft, dass man die Hauptstadt Kroatiens schnell mal vergisst.

Perfekt, wenn du dich fernab der typischen Sehenswürdigkeiten von Kroatien entfernen möchtest.

Skurril: Schick ist es ja, aber außerordentlich unpraktisch. Die Kathdrale im Zentrum Zagrebs wurde aus porösem Kalkstein gebaut und deswegen seit 1990 durchgängig saniert. Die Kronleuchter im Inneren der Kirche stammen übrigens aus einem Casino in Las Vegas.

Zagreb ist eine lebendige Großstadt, die dennoch durch überraschend günstige Reisekosten begeistert.

Die Stadt mit ihren rund 800.000 Einwohnern liegt im Norden des Landes. Charakteristisch ist die von Österreich-Ungarn im 18. und 19. Jahrhundert geprägte Architektur der Großstadt.

Der Ban-Jelacic-Platz ist der zentrale Treffpunkt in der kroatischen Hauptstadt.

Auf dem Marktplatz könnt ihr das Großstadtleben beobachten, gemütlich in einem Café sitzen oder von hier zu einer Sightseeing-Tour aufbrechen.

Kunstpavillon Zagreb


Beliebte Attraktionen in Zagreb:

  • Kathedrale von Zagreb
  • Kunstpavillon Zagreb
  • Kroatisches Parlamentsgebäude
  • Botanischer Garten
  • Maksimir Park
  • Standseilbahn
Saufgelage und Kanonenschüsse
Ebenfalls bekannt ist Zagreb für seine vielen Museen (Tipps: Museum der zerbrochenen Beziehungen und das Museum of Hangovers), deftigen Restaurants und charmanten Traditionen.

Jeden Tag um 12 Uhr mittags wird beispielsweise ein Kanonenschuss vom Lotrščak-Turm abgefeuert.

Oder woher soll man sonst wissen, dass es Zeit fürs Mittagessen ist?


>> Finde die besten Hotels in Zagreb <<


 

5. Jama Baredine

Jama Baredine (dt.: Höhle auf dem Brachfeld) zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Kroatien. Die Tropfsteinhöhle in Istrien liegt rund neun Kilometer außerhalb von Poreč.

Seit 1996 ist die Höhle für Gäste und Besucher freigegeben.

Jama Baredine Tropfsteinhöhle

Unter der Erde erwarten euch beeindruckende Gebilde aus Stalagmiten und Stalaktiten, die sich hier über die Jahrtausende gebildet haben.

Insgesamt ist die Höhle rund 122 Meter tief. Als Besucher könnt ihr 55 Meter tief vordringen und dabei fünf Hallen entdecken.

Die Höhlen von Cerovac sind allerdings der größte Höhlenkomplex in Kroatien. Sie befinden sich befindet sich im Velebit-Gebirge im Norden von Dalmatien.

Im Spaghettisaal der Jama Baredine sind Tropfsteingebilde mit den Namen Schiefer Turm von Pisa, Schneemann, Madonna im Figurensaal oder die hohen Vorhänge mit einer Gesamthöhe von rund zehn Metern.

Im Höhlensystem befinden sich zudem zwei unterirdische Seen mit einer großen Population an Grottenolmen.

Einige dieser Tiere leben auch in dem für Besucher zugänglichen Teil der Höhle und können von euch beobachtet werden.


>> Finde die besten Hotels in Istrien <<


 

6. Amphitheater von Pula

Amphitheater Pula

Das sechstgrößte Amphitheater der Welt findet ihr in der Stadt Pula auf der Halbinsel Istrien.

Es bot rund 23.000 Menschen Platz und wurde um 177 von den Römern erbaut, die Pula in der Zeit eroberten und zu einer römischen Kolonie machten.

Wo einst die blutigen Gladiatorenkämpfe der Römer stattfanden, könnt ihr heute Konzerte und Filmevents erleben.

Auch Stars wie Elton John oder Julio Iglesias traten hier bereits auf.

Das Amphitheater ist in großen Teilen in seiner Originalhöhe von rund 32 Metern erhalten.

So ist das Amphitheater bis heute ein eindrucksvolles Bauzeugnis für das architektonische Wirken der Römer.

Im Untergeschoss des Baus zeigt heute ein Museum die Geschichte der Römer in Pula, vom Weinbau und den antiken Handelsbeziehungen Istriens.


>> Finde die besten Hotels in Pula <<


 

7. Hum

Hum

Eine weitere Sehenswürdigkeit von Istrien ist Hum. Hartnäckig hält sich die Vermutung, dass es sich bei Hum um die „kleinste Stadt der Welt“ handelt.

Immerhin:

Die mittelalterlichen Gassen sind schnell abgelaufen. Der gesamte Ort ist kleiner als ein Fußballfeld. Lediglich 20 Bewohner haben sich mit den riesigen Touristenströmen arrangiert, die amüsiert über das Kopfsteinpflaster fluten.

Ihr Weg führt sie oftmals zur Kirche Maria Himmelfahrt, die Anfang des 17. Jahrhunderts erbaut wurde. Im Inneren befinden sich fünf reich verzierte Marmoraltäre und Gemälde.

Der Sakralbau wurde auf das Fundament der Vorgängerkirche aus dem 13. Jahrhundert gebaut.

Dann ist man auch schon fertig mit einer Besichtigung von Hum.

Die vergessene glagolitische Schrift

Glagolitische Schrift Kroatien

Am Stadttor von Hum begrüßen glagolitische Schriftzeichen Besucher, drohen aber auch gleichzeitig allen, die der Stadt etwas Schlechtes bringen wollen. Das ist doch mal eine Ansage.

Die Glagoliza gilt als älteste slawische Schrift.

Etwas außerhalb von Hum befindet sich die Allee der Glagoliten. Sie ist circa sechs Kilometer lang und umfasst insgesamt elf Denkmäler – alle unscheinbaren Überreste entpuppen sich bei genauerer Betrachtung als ausdrucksstarke Zeugnisse der glagolitischen Schrift.


>> Finde die besten Hotels in der Nähe von Hum <<


 

8. Goldenes Horn von Brač

Goldenes Horn Zlatni RatViele Besucher sind sich einig: Das Goldene Horn auf der Insel Brač ist der schönste Strand von Kroatien.

Zlatni Rat, wie es auf Kroatisch heißt, ragt hunderte Meter sichelförmig in die Adria. Je nach aktueller Strömung verändert die schimmernde Landzunge sogar ihre Neigung.

Ein echter Hingucker ist das Goldene Horn also auch noch.

Sandstrand Goldenes Horn Kroatien
Die gesamte Insel ist ein Highlight von Kroatien und ist perfekt für jeden, der im Urlaub sowohl am Strand relaxen, aber auch ein wenig wandern und in der Natur unterwegs sein möchte.

Du erreichst die beliebte Urlaubsinsel bequem per Boot von Split aus. Diverse Tagesausflüge werden von mehreren Städten vom Festland angeboten.

Hier könnt ihr also ganz entspannt den perfekten Badeurlaub in Kroatien verbringen.


>> Finde die besten Hotels auf Brac <<


 

9. Split

Diokletianpalast in Split

Sie ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens und wird auch als „Hauptstadt von Dalmatien“ bezeichnet.

Ein besonderes Highlight ist die wunderschöne Altstadt von Split mit ihren kopfsteingepflasterten Gassen und schönen alten Gebäuden.

Wenn euch Dubrovnik zu voll ist, dann empfehlen wir euch, auf Split auszuweichen. Hier sind zwar nicht weniger Touristen unterwegs, aber aufgrund der Stadtgröße verteilen sich die Besucher besser.

Der Ursprung von Split liegt rund 1700 Jahre zurück und das Stadtbild ist geprägt von Griechen, Römern, Venezianern, Osmanen und den Einflüssen des Kaiserreiches Österreich-Ungarn.

Das Zentrum der Stadt bildet der Diokletianpalast. Er wurde um 300 n. Chr. errichtet und diente dem römischen Kaiser Diokletian als Alterssitz.

Der monumentale Komplex ist eine der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten von Kroatien.

Der Palast und die Altstadt von Split gehören seit 1979 zum Welterbe der UNESCO.


Weitere beliebte Attraktionen in Split

  • Dom St. Domnius
  • Goldenes Tor
  • Diokletian-Aquädukt
  • Flaniermeile Riva
  • Park Sustipan

Top: Split eignet sich perfekt für einen Kurzurlaub. Schon in unter zwei Stunden erreicht ihr mit dem Flugzeug die Stadt an der Adria. Weitere schöne Reiseziele mit kurzer Flugzeit


>> Finde die besten Hotels in Split <<


 

10. Kornaten

Inselhüpfen-Kroatien-Sibenik-Kornaten

Die Kornaten sind ein Archipel vor der Küste Kroatiens und umfassen 89 Inseln und Riffe.

Seit 1980 ist es ein Naturpark. In den warmen Frühjahr- und Sommermonaten verwandeln sich die Kornaten in ein beliebtes Segelrevier.

Wenn ihr kein eigenes Segelboot habt, dann könnt ihr natürlich Bootsausflüge zu den Kornaten buchen oder auch Segelboote chartern.

Kroatien Kornaten tauchen
Dafür ist die Unterwasserwelt um den Naturpark umso spannender.

Die Kornaten sind außerdem perfekt geeignet für einen Tauchausflug.

Aber Achtung:

Ihr dürft ausschließlich an geführten Tauchtouren von autorisierten Tauchschulen teilnehmen und auch nur in ausgewiesenen Stellen. Unbegleitetes Tauchen ist strengstens untersagt.

Sehenswürdigkeiten auf den Kornaten sind unter anderem die Festung Tureta aus der Zeit der byzantinischen Herrschaft, illyrische Ruinen und der Aussichtspunkt von Opat.

An Land erwartet euch auf den Kornaten eine recht spärliche Vegetation.

Um neue Flächen zur Viehzucht zu erschließen, brannte man in der Vergangenheit die Vegetation ab. Bis heute konnte sich die Flora davon nicht erholen.

 

11. Zadar

Zadar Kroatien

Ihr könnt euch nicht zwischen Städtetrip oder Strandurlaub in Kroatien entscheiden?

Das müsst ihr bei einem Besuch in der Kroatien-Sehenswürdigkeit Zadar in Dalmatien auch nicht.

Hier könnt ihr die Vorzüge einer historischen Stadt und die eines Strandurlaubs miteinander verbinden.

Weltneuheit: In Zadar befindet sich die erste Orgel der Welt, die durch den Wind und die Meereswellen zum Klingen gebracht wird.

Die historische Altstadt gehört zu den schönsten in ganz Kroatien.

Sie liegt getrennt vom Rest der Stadt auf einer Halbinsel und bietet euch eine Zeitreise durch die spannende 3000-jährige Geschichte von Zadar.

Spaziert zwischen römischen Bauwerken, mittelalterlichen Stadtmauern und modernen Sehenswürdigkeiten.

Besonders schön ist es, in den Abendstunden in den Gassen von Zadar in einem der vielen Restaurants zu sitzen und die schöne Stimmung zu genießen.

Direkt am Meer könnt ihr auch den Sonnenuntergang genießen und den atemberaubenden Ausblick über die Adria erleben.


Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Zadar

  • Meeresorgel
  • Sonnengruß
  • Kirche St. Donatus
  • Kirche heilige Anastasia
  • Volksplatz Narodni Trg

Städtetrip und Badeurlaub: Die 11 schönsten Küstenstädte Kroatiens


>> Finde die besten Hotels in Zadar <<


 

12. Biokovo Naturpark

Wandern im Biokovo-Nationalpark

Der Biokovo Naturpark findet ihr in der Region Dalmatien.

Berge, Grotten, Höhlen und Eisgruben dominieren die Region. Auch wenn die Landschaft auf den ersten Blick nicht besonders grün und vielfältig wirkt, ist sie doch recht abwechslungsreich und die Heimat für eine Vielzahl von Tieren.

Sieben geschützte Amphibienarten, 21 Reptilienarten, über 100 verschiedene Vogelarten und 13 geschützte Fledermausarten leben hier.

Makarska Riviera und Biokovo-Gebirge
Wandern und Baden: Am Fuße des Biokovo-Gebirges liegt die beliebte Urlaubsregion der Makarska Riviera.

Der Biokov Naturpark ist rund 196 Quadratkilometer groß und umfasst einen etwa 30 Kilometer langen Teil des Biokov-Gebirges.

Ein besonderes Highlight ist die Amfora-Grotte, sie ist mit 788 Metern die vierttiefste Grotte in Kroatien.

Im gesamten Park findet ihr historische Sehenswürdigkeiten, kleine Kirchen und Schäfereien.

Im Park könnt ihr auch sportlich betätigen. Markierte Kletterrouten stehen euch ebenso zur Verfügung, wie Radwege über Hügel und durch Täler.

Wenn ihr euch besonders hoch hinauswagen wollt, dann könnt ihr an verschiedenen Punkten auch Paragliden.


Nützliche Ausflugstipps für das Reiseziel Kroatien

 

1. Welche Städte in Kroatien sind sehenswert?

Zagreb, Dubrovnik, Split: Diese Städte in Kroatien kennen die meisten – zumindest vom Namen her.

Und das nicht zu Unrecht, sind diese Städte in Kroatien schließlich sehr sehenswert, berühmt für ihre Sehenswürdigkeiten und ideal für einen Kurzurlaub in Kroatien.

Unsere Top 5 der schönsten Städte in Kroatien:

  1. Zagreb – Hauptstadt mit aufregender Architektur und ohne Touristenmassen
  2. Dubrovnik – Wunderschöne, autofreie Altstadt und UNESCO-Welterbe
  3. Split – UNESCO-Welterbe Stadt mit wechselvoller Geschichte
  4. Zadar – Schöne Altstadt auf einer Halbinsel
  5. Hum – „Kleinste Stadt der Welt“ mit mittelalterlichen Gassen

2. Wo sind die schönsten Strände in Kroatien?

Hand auf’s Herz:

Es ist gar nicht so leicht, einen Sandstrand an der Küste Kroatiens zu finden.

Viele der kroatischen Strände sind recht naturbelassen und daher felsig und steinig.

Das tut ihrer Schönheit zwar keinen Abbruch, zum Baden und vor allem für Kinder sind sie aber weniger geeignet.

Hier ist unsere Top 9 der schönsten (Sand)strände in Kroatien

  1. Zlatni Rat („Goldenes Horn“) – Bekanntester Strand Kroatiens
  2. Punta Rata – Strand mit vielen tollen Fotospots
  3. Bijeca/Medulin – Ideal für Familien
  4. Rajska Plaza – Traumstrand auf der Insel Rab
  5. Vela Plaza – Kieselstrand auf der Insel Krk mit Hundestrand
  6. Crni Molo – Strand mit vielen Wassersportangeboten
  7. Prapratno – Ruhiger Familienstrand
  8. Sakarun auf Dugi Otok – Romantischer Strand auf einer Insel vor Zadar
  9. Stadtstrand Bačvice – Stadtstrand von Split mit Kultfaktor

Alle Infos zu den schönsten Stränden Kroatiens

3. Wie ist das Klima in Kroatien?

Das Wetter in Kroatien kann in drei Klimazonen geteilt werden. An dieser Stelle widmen wir uns aber nur kurz und knapp dem Urlaubs-Wetter an der südlichen Adria-Küste. Das ist nämlich gerade im Sommer ideal für Strandurlauber und Badenixen.

Dann klettern die Temperaturen gerne mal in Richtung der 30 °C Marke und auch das Meer heizt sich auf bis zu 24 °C auf. So macht der Sommer Spaß. Doch auch im Herbst ist es noch sommerlich warm an der Süd-Adria und du kannst Temperaturen um die 20 °C genießen.

Karte Kroatien Sehenswürdigkeiten


Du willst nach Kroatien ?

Kroatien Hotels >>


 

 

Ein Kommentar zu “Kroatien Sehenswürdigkeiten – die 12 schönsten Attraktionen an der Adria

  1. Ich bin ein begeisterter Wassersportler kam als junger Mann schon nach Kroatien.Damals hieß es noch Jugoslawien.
    Jetzt da ich Rentner bin ,verbringe ich die Sommermonate Juni,Juli,August in dem schönen Land.Für mich eines der schönsten Länder die ich kennen lernte.Ich hoffe von ganzem Herzen dass wir die furchtbare Pandemien bald überstanden haben und ich wieder in mein geliebtes Kroatien kann.Bitte bleibt alle gesund und die das furchtbare Vierus
    erwischte hat hoffe ich auf baldige Genesung.
    Gruß von Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *